Blogsuche:

Perfekte Matratzen – Tipps für den Kauf

Abgelegt unter Haus & Garten by Karsten am 19. November 2012

MatratzenMit der richtigen Matratze ist ein gesunder Schlaf möglich. Ein Kriterium, das beim Kauf für immer mehr Menschen wichtig wird. Die Auswahl der angesagten Hersteller ist riesig. Sie bieten in ihren aktuellen Sortimenten hochwertige Matratzen an. Und diese gibt es in unterschiedlichen Größen und aus verschiedenen Materialien. Dazu gehören z.B. Matratzen, die mit traditionellem Federkern gearbeitet sind. Ebenfalls sehr beliebt sind aber auch Varianten aus High-Tech-Schaumstoff oder Latex. Letztere besteht in der Regel aus einem Mix von Natur- und Synthetik-Latex und überzeugt mit einer hohen Punktelastizität. Und mit dieser kann sich die Latexmatratze jedem Körper perfekt anpassen.

Vorteile von Latexmatratzen und Kaltschaummatratzen

Ein Latexmatratze bieten ein Plus für die gesamte Muskulatur – denn diese kann sich während des Schlafens noch besser entspannen. Tipp: Die Latexmatratzen besitzen viele kleine Hohlräume. Durch diese kann z.B. entstehende Feuchtigkeit (Schweiß) optimal reguliert werden. Und genau das führt zu einem noch besseren Schlafklima und ein frisches Erwachen am Morgen. Die richtige Matratze sorgt u.a. dafür, dass sich unser gesamter Knochenapparat (wie z.B. die Wirbelsäule) besser regenerieren kann. Ebenfalls sehr beliebt sind Matratzen aus Kaltschaum. Hier sollte beim Kauf z.B. darauf geachtet werden, dass diese mit einem abnehmbaren und atmungsaktiven Bezug ausgestattet sind. Denn der kann ganz einfach und schnell in der eigenen Waschmaschine gereinigt werden. Und genau deshalb ist diese Matratzenart auch für viele Allergiker super interessant. Eine weitere Variante ist die Kaltschaummatratze in Kombination mit elastischem Viscoschaum. Sie beinhaltet die Vorteile beider Materialien und überzeugt u.a. mit einem sensationell bequemen Schlafkomfort. Tipp: Durch eine optimale Druckentlastung können die Benutzer(innen) mit längeren Tiefschlafphasen in der Nacht rechnen. Und das lässt uns noch ausgeruhter und erholter aufwachen.

Härtegrad von Matratzen beachten

Der richtige Härtegrad sollte bei der Auswahl einer neuen Matratze unbedingt beachtet werden. Hier unterscheiden die Markenhersteller drei Härtegrade (1 steht für weich, 2 für mittelhart und 3 für hart). Und diese sind vor allem von dem individuellen Körpergewicht abhängig. Aber auch von der Körperform, Größe und dem Alter der jeweiligen Person. Übrigens: Jede Matratze sollte spätestens nach acht bis 10 Jahren ausgetauscht werden. Und das aus gutem Grund – schließlich muss sie während dieser Zeit so einiges leisten. Immerhin verlieren wir z.B. bis zu 1,5 Liter Schweiß in jeder Nacht. Und ein großer Teil davon landet immer wieder in der Matratze. Viele der angebotenen Varianten sind heute in der Lage, einen hohen Feuchtigkeitshaushalt zu regulieren. Zur Unterstützung sollte z.B. ein Luftaustausch unterhalb des Bettes gewährleistet sein. Deshalb bitte keine Kartons oder andere Dinge darunter lagern. Tipp: Vor jedem Matratzenkauf gehört immer das ausgiebige Probeliegen. Na, dann viel Spaß beim Aussuchen.

Quelle: betten.de

 

2 Kommentare zu 'Perfekte Matratzen – Tipps für den Kauf'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Duvet sagte,

    am 28. April 2013 um 10:29 am Uhr

    Ich habe eine Kaltschaum Matratze und kann die Vorteile der Druckentlastung nur bestätigen.

  2. paulausbaar sagte,

    am 07. Januar 2014 um 9:36 pm Uhr

    Beim Matratzenkauf sollte man auf jeden Fall nicht geizen. Gesundheitsmatratzen sind oft keine schlechte Idee, und das auch bei jüngeren Leuten. Seit ich eine Gesundheitsmatratze habe, wache ich morgens mit einem viel besseren Rückengefühl auf!




Bitte JavaScript aktivieren!